- lebt als freiberuflicher Maler und Grafiker in Leipzig -

Bachzyklus B-A-C-H

Nun habe ich ein Gesamtkonzept, welches den musikalischen Gedanken BACH grafisch erweitert. In den Intervallen liegt gleichzeitig Programmatisches, die heilsgeschichtliche Abfolge betreffend:

B – Bereitet die Wege, bereitet die Bahn – Vorbereitung – Inkarnation
A – Aus tiefer Not schreie ich zu dir – Passion – menschliche Abgründigkeit
C – Christus, der Herr ist mein Leben – Auferstehung – Erhöhung
H – Herr Gott, dich loben wir – ein strahlendes Abschlusscredo, weiterführend

In geistiger Auseinandersetzung zu sein, die Grenzen zwischen Wort, Bild und Musik nicht mehr zu spüren und sich beim Gestalten in diesem Formenkanon bewegen, allein das ist schon Erfüllung. Ich bin wie in einem Rausch, im Bach-Rausch, nein! – Nicht Bach – das Meer rauscht und gießt seine dröhnende Substanz in den Ozean des Lebens.

4 Offset-Litografien, jeweiligen Kantatentexten zugeordnet
53,5 x 39,5 cm
Besitzer: u. a. Museum der bildenden Künste Leipzig, Bachmuseum Leipzig, Kunstsammlung der Sparkasse Leipzig Auflage: 50 Stück

zurück zur Druckgrafik

Bachzyklus B
Bachzyklus A
Bachzyklus C
Bachzyklus H